Dienstleistung schreibe ich klein. Denn wer einen Diener macht, verliert leicht den Überblick. Dabei kommt es vor allem auf Weitblick an, auf Teamgeist und die Bereitschaft, sich aktiv einzubringen. Schließlich ist der Kunde König.