Eine Herzensangelegenheit

Werbetexte für ein Hotel. Ein Vergleich

Das Hotel Pension Suzanne in Wien kenne ich nicht. Wohl aber kommt mir der Text bekannt vor, der das Hotel im Internet bewirbt. Das Vokabular ist das in der Hotelbranche übliche. Der Leser wird vom Wortschwall überwältigt. Er hat keine Chance, sich eine Meinung zu bilden. Solche Texte entstehen ohne Anschauung. Deshalb sind sie  austauschbar.  Gäste hätten den Text gelobt, hörte ich. Sie loben auch IKEA, Coca Cola und Facebook. Vielleicht nur, weil sie höflich sein wollen.

 

Mein Text ist kürzer, direkter, klarer. Dabei weiß  ich nur das, was ich auf der Website des  Hotels gelesen habe. Nehmen wir ein Beispiel: Service zum Verlieben. Was sagt uns das? Nichts, es ist Kitsch. Mein Service rund um die Uhr  dient als Platzhalter. Ich würde das Besondere suchen. Das entscheidende Faktum. Es erzeugte Emotionen.

 

Käme die Familie, die das Hotel führt und beauftragte mich mit dem Texten, finge meine Recherche an. Denn das Ergebnis der Recherche macht den Text überzeugend. Der Rest ist Handwerk. 

 

Original

 

Hotel Pension Suzanne

Das zentrale 3-Sterne-Hotel bei der Wiener Staatsoper

Die privat geführte Pension mit familiärer Note

 

50 Meter von der Staatsoper entfernt quasi am Beginn der Kärntner Straße – in dieser sensationellen Zentrumslage befindet sich die Pension Suzanne. Von außen eher unscheinbar beeindruckt das 3-Sterne-Hotel mit seinen inneren Werten.

 

Es ist wie ein kleiner Zeitsprung ins Wien um 1900: Käme einem Freud, Klimt oder Mahler entgegen, man würde sich kaum wundern.

 

Die geschmackvolle Einrichtung mit Stilmöbeln und edlen Stoffen inszeniert das Fin de Siecle und sorgt für behaglichen Charme. Ohne auf modernsten Komfort verzichten zu müssen, erleben Sie hier das einzigartige Ambiente der Kaiserzeit.

 

Hoteltradition mit Familiengefühl

 

Pension Suzanne blickt zurück auf eine lange Tradition, deren Ursprünge im 19. Jahrhundert liegen. Heute wird das Haus in zweiter Generation von Familie Strafinger geführt.

 

Sehr persönlich, sehr familiär. Ideale Lage, kompetente Beratung, unerhört faires Preis-Leistungsverhältnis, freundliche, herzliche Atmosphäre, schreibt ein Gast auf TripAdvisor.

 

Das freut uns ganz besonders, bringt es doch auf den Punkt, was unser Anspruch ist: Kompetenten Service mit familiärer Herzlichkeit zu vereinen.

 

 

Fälschung

 

Hotel Pension Suzanne. Mitten in Wien.

3-Sterne-Komfort im Stil des Fin de Siecle.

 

 

Zentraler geht es kaum: Gleich an der Staatsoper, am Beginn der Kärntner Straße finden Sie die Pension Suzanne. Ein 3-Sterne-Hotel mit inneren Werten.

 

 

Erleben Sie einen Zeitsprung ins Wien um 1900. Damals gingen Freud, Klimt und Mahler hier ein und aus.

 

 

Stilmöbel und Stoffe inszenieren das Fin de Siecle und geben dem Hotel seinen Charme. Erleben Sie das einzigartige Ambiente der Kaiserzeit. Ohne auf modernsten Komfort verzichten zu müssen.

 

Hoteltradition mit Familiengefühl

 

Schon im 19. Jahrhundert beginnt die Tradition unseres Hauses. Heute führt die Familie Strafinger die Pension in zweiter Generation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Service zum Verlieben

 

Wohlfühlen sollen Sie sich in unserem kleinen, feinen Haus. Das ist uns ein echtes Herzensanliegen. Und was immer wir dafür tun können, lassen Sie es uns wissen. Informationen über Sehenswürdigkeiten, Restauranttipps oder Ticketkauf – wir unterstützen Sie mit Rat und Tat, damit Sie die schöne Kulturmetropole Wien in vollen Zügen genießen können.

 

Wir freuen uns darauf, Ihren Aufenthalt in unserem Haus unvergesslich zu machen!

 

Herzlichst,
Ihre Gastgeber Brigitte und Michael S.

Service rund um die Uhr

 

Sprechen Sie uns an. Wir  kennen die Sehenswürdigkeiten, geben Restauranttipps oder helfen beimTicketkauf. Denn wir sind Wiener mit Leib und Seele und wollen, dass Sie unsere Stadt entdecken und genießen.

 

 

 

Wir freuen uns darauf, Ihren Aufenthalt in unserer Stadt unvergesslich zu machen!

 

Herzlichst,

Brigitte und Michael S.


Schreibtischlerei  Stefan Moes   Hamburg Altona   Tel: 040 319 755 96   moes@hamburg.de